Home  Grundlagen unserer Therapie  Brustkrebs  Weitere Therapien
 Phase 1-Behandlung  Empfehlungen/Rechtliches  Krebsdiät  Siehe auch:  Literatur
 Phase 2-Behandlung    Kontakt/Erstabschätzung  Siehe auch: Dr. Kroiss Websites

Liebe Patienten!

Liebe Angehörige, liebe "Suchende"!

Diese Website soll Ihnen helfen, einen Ausweg aus Ihrer Lage zu finden!

Sehen Sie erst das jüngste Besucherurteil über meine Publikation:

Heute bewertetden zwei Besucher ähnlich: "Sehr gut!" und "Sehr informativ!"

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen

  1. über Krebs-Therapien, von welchen man üblicherweise nicht erfährt und
  2. über Therapiekonzepte und -möglichkeiten bei uns im Kroiss-Krebs-Zentrum.
Ihre Anfrage - meine Therapie-Empfehlungen Dr. Thomas Kroiss

Wenn Sie wirklich umfassende Informationen und einen guten Leitfaden haben möchten, empfehle ich Ihnen mein Buch:
"Heilungs-Chancen bei Krebs" (im Buchhandel erhältlich, Verlag Langen-Müller-Herbig, ISBN: 978-3-7766-2404-5)

Darin finden Sie viel mehr als ich hier darstellen kann. Nach meiner Meinung ist dieses Buch für jedermann unerlässlich, der ein selbständiger Patient werden und den Krebs besiegen möchte.

Vielleicht interessiert Sie auch mein jüngstes "medizinisches Bulletin"? 30. Oktober 2016
Krebs und Ernährung
Aus onkologischer Sicht kann man als Krebskranker kaum den Verlauf der Krankheit beeinflussen und darf essen, was schmeckt. Das erweist sich in der Praxis nicht nur als falsch, sondern kann auch die Heilung erschweren.

Was man selber tun kann, um das Krebswachstum effektiv zu bremsen.

Sollten Sie an meiner Meinung zu Ihrem Fall interessiert sein, füllen Sie bitte die "Erstabschätzung" aus!

Einige Änderungen zu früher.

Im Jahre 2005 habe ich in meiner Praxis einige Veränderungen vorgenommen: Ich habe mich auf einige besondere Themen spezialisiert und bin in kleinere, privatere Räumlichkeiten übersiedelt. Aber dies hat nun auch seine Vorteile - nämlich die Konzentration auf das Wesentlichste und das Wirkungsvollste.

  1. Erstellung eines Therapieplans für Krebspatienten: Viele Patienten fühlen sich allein gelassen bzw. überfordert, wenn sie versuchen müssen, ihre nächsten Behandlungsschritte auf Eigeninitiative finden zu müssen. Woher sollen sie wissen, was hilft und was nicht hilft? Woher wollen sie wissen, ob "schulmedizinische" oder andere Verfahren für sie besser sind? Was sind diese Dinge wert, und sind sie für meinen Fall überhaupt geeignet? - Da ich mich in diesen Dingen ziemlich gut auskenne (und weil man es sonst nur selten vorurteilsfrei bekommt), gebe ich dieses Service. Durch einen einmaligen Besuch bei mir stelle ich eine Empfehlung zusammen, was der Patient tun kann, wohin er sich dazu wenden soll, und in welcher Reihenfolge er das Programm zur Anwendung bringen soll. Dies schließt sowohl "schulmedizinische" als auch "alternative" oder manchmal auch recht unbekannte Möglichkeiten mit ein.
  2. Behandlung von Brustkrebs: In Bezug auf Therapien habe ich mich auf IPT spezialisiert, und da vor allem auf die Behandlung von Brustkrebs. Ich habe einen Weg gefunden, diese Krebsart besonders Erfolg versprechend zu behandeln. Das soll nicht bedeuten, dass ich keine anderen Erkrankungen behandle und auch nicht, dass ich keine anderen Therapien durchführe (speziell für Patienten aus der Nähe tue ich es noch), aber auf Brustkrebs habe ich ab jetzt meine Hauptaufmerksamkeit gelegt. Auch habe ich darüber ein Buch geschrieben ("Brustkrebs-Heilungschancen und Alternativen"), welches Sie hier bestellen können. - Weitere Informationen (in Kurzform) bitte ich Sie, auf der Seite www.insulinbeikrebs.at nachzulesen.
  3. Behandlung diverser anderer Krebsarten: Hier werden Sie beim Weiterlesen auf zwei Stoßrichtungen in der Krebstherapie gelangen, nämlich:
    1. Behandlungsarten gegen den Tumor direkt gerichtet (auch genannt "akute Therapien" oder "Phase 1 - Behandlung") und
    2. die ganz andere Stoßrichtung, nämlich eine Therapie "in Richtung Gesundheit" (Phase 2).
Bustkrebs: Heilungschancen und Alternativen, von Dr. med. Thomas Kroiss
Kurze Erklärung: Ein Organismus hat den Krebs hervorgebracht bzw. zugelassen, WEIL er vorher schon versagt hatte, ihn abzuwehren. Also war er eigentlich schon vorher krank. Wenn man diese Grundkrankheit nicht in Ordnung bringt, öffnet man dem Wiederkehren des Krebses Tür und Tor. Echte Heilung kann nur vom Organismus selbst durchgeführt werden, und dazu muss man ihm verhelfen. Dieser zweite Schritt einer anständigen Krebstherapie besteht also daraus, den Organismus wieder gesund, krebsfeindlich und resistent zu machen. Diese letzteren Maßnahmen sind auch dazu da, den Restkrebs zu behandeln, wenn es nicht gelungen ist, mit dem ersten Handstreich alles zu entfernen. Diese Therapie geschieht mit einigen einfachen Maßnahmen, mit denen man bei minimalen Aufwand eine große Zahl von Krebs-Erkrankungen auf natürliche Weise behandeln kann.

Natürlich sollte man sich auch darüber bewusst sein, dass der Krebs-Markt VIEL größer ist, als es einem Patienten von Seiten der "Schulmedizin" angeboten wird. Auf diesem Markt gibt es hingegen mächtige Interessensgruppen, sodass es leicht sein kann, dass sowohl wir Ärzte als auch Sie (die Patienten und das Volk) nur über Therapien informiert werden, was in "jemandes" Interesse steht, dass wir es erfahren. Auch hat es sich als "gefährlich" herausgestellt, darüber allzu viel zu veröffentlichen, speziell nicht auf der Homepage eines Arztes ...
Wir haben uns jedenfalls die Mühe gemacht nachzuforschen, welche funktionierende Krebs-Therapien in den letzten hundert Jahren entwickelt wurden und die es daher TATSÄCHLICH gibt - und von welchen kaum jemand weiß.

Die gute Nachricht lautet also: Es GIBT viele Möglichkeiten! Aber man muss als Patient rechtzeitig "aufwachen" und sich SELBER um fast alles kümmern. Wenn man sich bereits auf einer Therapie befindet, muss man sich informieren, was man damit denn TATSÄCHLICH für eine Chance hat, und dann gegebenenfalls - zusammen mit einem kundigen Arzt - einen geeigneteren Therapieplan zusammenstellen! Und dann muss man mit vollen Segeln auf das Ziel zusteuern!

Selbst wenn ich zum Teil in Pension bin und einige Therapie-Verfahren nicht mehr selber durchführe, so kann ich Ihnen wenigstens damit weiterhelfen, dass ich Ihnen die besten Ärzte sagen kann, die für Ihre Situation in Frage kommen.

Alles Gute!

Wir helfen gerne bei:

Brust-Krebs, Lungen-Krebs, Lymphomen, (chronischen) Leukämien, Krebs des Verdauungstraktes: Dickdarm, Bauchspeicheldrüse, Galle, Leber-Metastasen, Knochen-Metastasen, Gehirn-Tumore, Prostata- und Eierstock-Krebs. Speziell bei "Adeno-Karzinom", was auf zahlreiche dieser Krebsarten zutrifft.

Verweise:
Bei Brustkrebs: Kroiss Alternatives Brustkrebs Center
Bei anderen Krebsarten: Weiter auf dieser Homepage, sowie auf Kroiss IPT bei Krebs oder auf Kroiss Heilung statt Pillen und auf Kroiss Publikationen.
 

Suche: Hier finden Sie schnell das gewünschte Dokument:

Wir empfehlen folgende Vorgangsweise:

  • Füllen Sie das Formular vollständig aus
  • Erwarten Sie unsere Antwort mit der Auswertung
  • Vergleichen Sie Ihre Heilungs-Chancen mit Alternativen
  • Entscheiden Sie sich!

Genereller Hinweis:
Was - insbesondere bei Krebs - "Schulmedizin" und alternative Heilmethoden anbelangt, kann den Medien nicht besonders vertraut werden. Als Krebspatient sollte man sich auch diesbezüglich auskennen, auch über einige Zahlen und Statistiken Bescheid wissen; hier ein Beispiel zu einem Vorfall in Deutschland: "organisierte Attacke gegen Alternativmedizin".

Zurück nach oben

Besuchen Sie auch diese einschlägigen Blogs: Dr. Donato Perez Garcia und Rebecca Ayre